Wie genau sich die wirtschaftliche Lage in Deutschland noch entwickeln wird, kann wohl niemand ganz genau vorhersagen. Fakt ist: Die duale Ausbildung in Deutschland ist ein erfolgreiches Modell, um das uns viele andere Länder beneiden. Die Wirtschaft wird sich wieder erholen. Und dazu brauchen die Unternehmen Fach-, Führungs- und Nachwuchskräfte, die tatkräftig mit anpacken – also auch dich als Azubi! Bewirb dich also ganz normal für die Ausbildung, die dich interessiert.

NEU: Infos zum Bewerbungsprozess während der Corona-Krise

In vielen Stellenanzeigen bei uns im Ausbildungsportal findest du ab sofort einen Hinweis, wie das Bewerbungsverfahren aufgrund der aktuellen Situation derzeit abläuft. Die Ausbilder freuen sich auf deine Bewerbung als neuer Azubi für 2021!

Muss ich bei meiner Bewerbung während Corona auf etwas achten?

Grundsätzlich läuft die Bewerbung ab, wie üblich: Du erstellst ein individuelles Anschreiben für den Ausbildungsbetrieb sowie deinen Lebenslauf und sendest diese zusammen mit Zeugnissen und Qualifikationsnachweisen an das Unternehmen. Habe jedoch etwas Geduld, was die Antwort auf deine Unterlagen angeht – Corona-bedingt haben viele Personalabteilungen ihre Arbeitsabläufe und Prozesse umgestellt, weshalb eine Antwort auf deine Bewerbung möglicherweise längere Zeit in Anspruch nimmt.

Wie läuft ein Vorstellungsgespräch zu Corona-Zeiten ab?

Das kann von Ausbildungsbetrieb zu Ausbildungsbetrieb unterschiedlich sein. Einige Betriebe laden dich vielleicht weiterhin persönlich ein. Bringe hierzu unbedingt eine Mund-Nasen-Bedeckung mit und achte auf ausreichend Abstand. Auf das klassische Händeschütteln zur Begrüßung solltest du ebenfalls verzichten – warte einfach ab, wie dein Gegenüber reagiert.

Andere Unternehmen werden alternative Wege für das Vorstellungsgespräch suchen, sodass auch ein Telefoninterview oder ein Bewerbungsgespräch per Video möglich ist. Wichtig ist, dass du dich hierauf genauso gut vorbereitest wie auf jedes andere Gespräch auch. Wenn du ein Gespräch per Video hast, solltest du dich außerdem an den üblichen Dresscode für Vorstellungsgespräche halten.

Wie laufen Einstellungstests während Corona ab?

Auch hier entscheidet jedes Unternehmen individuell, ob Tests stattfinden und wenn ja, in welcher Form. Möglicherweise wirst du weiterhin zu einem Einstellungstest vor Ort eingeladen. Oft finden Einstellungstests aber auch online statt. In letzterem Fall erhältst du vorab einen Link, über den du zu den Testaufgaben kommst, sodass du alle Fragen und Aufgaben zu Hause am PC bearbeiten kannst. Hierbei solltest du natürlich darauf achten, dass deine Technik einwandfrei funktioniert. Schummeln funktioniert übrigens in den seltensten Fällen, denn die Zeitspanne, in der die Aufgaben gelöst werden können, ist so festgelegt, dass Googeln zeitlich nicht möglich ist – bereite dich also auch auf den Online-Test genauso gut vor, wie du das für einen Einstellungstest vor Ort tun würdest.

Bewerben während der Corona-Krise kurz zusammengefasst

Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen kann es sein, dass der Bewerbungsprozess in den Unternehmen etwas anders abläuft als gewöhnlich. Worauf du dich deshalb einstellen solltest und was du jetzt brauchst:

  • Geduld: Viele Unternehmen sind derzeit mit sich selbst beschäftigt, weshalb sich eine Rückmeldung auf deine Bewerbung möglicherweise verzögern wird.
  • Flexibilität: Vorstellungsgespräche werden womöglich nicht persönlich, sondern telefonisch oder per Video durchgeführt.
  • Eigeninitiative: Wenn dich ein Ausbildungsbetrieb interessiert, kannst du vorab anrufen und nachfragen, ob der Ausbildungsplatz noch frei ist und ob du dich bewerben kannst. In einigen Unternehmen ist dies zum jetzigen Zeitpunkt möglicherweise unklar. Tipp: Drücke Verständnis für die Situation aus und biete an, deine Bewerbung dennoch einzusenden, damit dich das Unternehmen zu einem späteren Zeitpunkt kontaktieren kann.
  • Auffindbarkeit: Der ein oder andere Ausbildungsbetrieb wird seine Ausbildungsplätze möglicherweise recht kurzfristig besetzen. Tipp: Trage dich in unsere Bewerberdatenbank ein. Viele unserer Kunden nutzen diese Datenbank parallel zu den Stellenausschreibungen bei uns im Ausbildungsportal, um nach passenden neuen Azubis zu suchen. Mit deinem Eintrag in unsere Bewerberdatenbank erhöhst du die Chancen, gefunden zu werden.

zur Bewerberdatenbank-Registrierung

Du hast noch Fragen zur Berufsorientierung, Berufswahl, Ausbildung oder Bewerbung? Wir von AUBI-plus sind weiterhin für dich da. Und so erreichst du uns: Per WhatsApp unter +49 1523 3623499, per E-Mail an beratung@aubi-plus.de oder über Instagram.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Frühlingsanfang: Mit Outdoor-Aktivitäten gegen den Winterspeck

Frühlingsanfang: Mit Outdoor-Aktivitäten gegen den Winterspeck

Am 20.03. ist offizieller Frühlingsanfang. Die kalte Jahreszeit neigt sich langsam dem Ende zu, die windigen Tage mit Regenwetter sind an einer Hand abzuzählen. Insgeheim freut sich jeder auf die steigenden Temperaturen und die unzähligen damit verbundenen Chancen, das gute Wetter in der Natur auszunutzen – gerade sportliche Aktivitäten oder Berufe im Freien sorgen dafür, ganz nebenbei ein paar angesammelte Pfunde aus der kalten Jahreszeit loszuwerden.

Die besten Unis der Welt – hier studiert die Elite von morgen

Die besten Unis der Welt – hier studiert die Elite von morgen

Du kennst sie bestimmt aus Filmen, Serien oder Büchern. Wenn von Elite-Universitäten gesprochen wird, denkt man an die renommiertesten Universitäten der Welt, wie Harvard, Oxford, Yale, die University of Cambridge oder das MIT in Boston. Die Liste der hochklassigen Universitäten ist lang, die Liste der Bewerber noch länger. Doch was ist eine Elite-Hochschule überhaupt, was zeichnet sie aus, wie kommst du dahin und gibt es solche ausgezeichneten Hochschulen auch außerhalb der USA und England? - Vielleicht sogar in Deutschland? Wir beantworten die wichtigsten Fragen über Eliteuniversitäten auf der ganzen Welt, vielleicht wirst ja sogar du ein Studium an einer der Top-Universität aufnehmen.

Wie wird man eigentlich E-Sportler?

Wie wird man eigentlich E-Sportler?

Die Hälfte des Tages an der Konsole trainieren! Was nach Spaß klingt, ist für Pro-Gamer intensiver, disziplinierter Alltag. Sie sind ein Phänomen des 21. Jahrhunderts, füllen riesige Stadien mit begeisterten Fans und spielen um Preisgelder in Millionenhöhe. In den vergangenen Jahren hat sich eine riesengroße eSport-Szene mit zahlreichen Spielern entwickelt, die in offiziellen Vereinen nach begehrten Titeln streben. Doch wie wird man eigentlich ein Pro-Gamer?