Alle Infos zur traditionellen Lehre auf einen Blick

Du bist Schülerin oder Schüler und möchtest dir einen Einblick in die Welt der Lehre verschaffen? Wir haben die wichtigsten Infos hier für dich zusammengefasst, damit du bestens auf alle Situationen während deiner beruflichen Laufbahn vorbereitet bist.

Berufe von A-Z

Welche Lehrberufe gibt es? Wir haben sie alle: Von A wie Aufzugsanlagentechniker bis Z wie Zahnarztassistent.

Berufs-Check

Traumberuf gesucht? Dann teste dich! Mit unserem Berufs-Check findest du in nur 10 Minuten einen Beruf, der wirklich zu dir passt!

Wie ist das duale System in Südtirol aufgebaut?

Wie ist die „typische“ Lehre in Südtirol eigentlich aufgebaut? Wenn du deinen Vertrag zur traditionellen oder „dualen“ Berufsbildung unterschrieben hast, wartet nicht nur die praktische Berufsausbildung im Lehrbetrieb auf dich. Diese wird zwar die meiste Zeit einnehmen (ca. 80 %), bildet aber nicht den einzigen Lernort für dich. In der Landesberufsschule wird dir theoretisches Wissen beigebracht, welches du dann in der Praxis einsetzt. Die Dauer einer Lehre unterscheidet sich von Beruf zu Beruf und kann daher zwischen drei bis vier Jahren liegen. Die 3-jährigen Lehrberufe schließen mit der „Qualifikation“ und die 4-jährigen Lehrberufe mit dem „Berufsbildungsdiplom“ ab. Auch der Besuch der Berufsschule kann unterschiedlich ausfallen, beispielsweise ganzjährig oder saisonmäßig. Die Zeit in der Schule zählt aber selbstverständlich auch zu deiner Arbeitszeit. Alternativ besuchst du bei der schulischen Lehre eine Berufsfachschule in Vollzeit (100 %) und schließt diese in der Regel nach drei Jahren mit einem „Berufsbefähigungszeugnis“ ab.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Spotify angezeigt werden.

Hör rein – diese Infos gibt's auch als Podcast!

Bewerbung

Wie sieht eine gute Bewerbung aus? Was sollte im Anschreiben stehen und was im Lebenslauf? Wir wissen, worauf der Personaler in deiner Bewerbung achtet. Mit diesen Tipps gelingt dir deine Bewerbung ganz sicher!

Zu den Bewerbungstipps

Mindestalter

Eine Lehre kannst du beginnen, wenn du bei deiner Einstellung das 15. Lebensjahr vollendet und das 25. Lebensjahr nicht überschritten hast. Es besteht ein absolutes Arbeitsverbot bis Ende der obligatorischen Schulpflicht, auf jeden Fall bis zum vollendeten 15. Lebensjahr. Nachdem du entschieden hast, welchen Lehrberuf du erlernen willst, suchst du dir eine Lehrstelle und unterschreibst einen Lehrvertrag. Wenn du minderjährig bist, müssen auch deine Eltern bzw. Erziehungsberechtigten unterschreiben.

Beihilfen zur Berufsschule

Der Besuch der Berufsschule ist kostenlos und du erhältst sogar finanzielle Unterstützung. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung während des Berufsschulbesuches werden zu einem guten Teil vom Land übernommen oder rückerstattet. Mehr dazu erfährst du bei der Südtiroler Landesverwaltung Amt für Deutsche Berufsbildung. Außerdem kannst du günstig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, wenn du zwischen 15 und 27 Jahre alt bist. Alle Informationen dazu findest du hier: https://www.provinz.bz.it/tourismus-mobilitaet/mobilitaet/

In bestimmten Berufen liegt die Berufsschule außerhalb von Südtirol. Hier erstattet das Land Schulgebühren und Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Du bekommst auch zwei Hin- und Rückfahrten zum Preis der öffentlichen Verkehrsmittel rückvergütet. Die Anträge „Gesuche um Rückerstattung“ sind beim Amt für Lehrlingswesen und Meisterausbildung einzureichen (lehrlingswesen@provinz.bz.it).

Wie finde ich meine Berufsschule?

Auf den Seiten der Provinz kannst du in einer Suchmaschine herausfinden, welche Berufsschule in der Nähe liegt und die theoretischen Inhalte in deinem ausgewählten Lehrberuf vermittelt.

Lehrlingslohn - Wie viel Geld verdient ein Lehrling?

Der Lehrlingslohn ist anteilig an die Vergütung des Facharbeiters ausgerichtet. Als Lehrling steht dir zu Weihnachten ein 13. Monatslohn (Weihnachtsgeld) zu. In einigen Branchen wird im Juni oder Juli sogar ein Urlaubsgeld ausgezahlt.

Das am 13.12.2021 für den Handwerksbereich abgeschlossene Landeszusatzabkommen sieht vor, dass sich die schulischen Leistungen auf die Vergütung auswirken. Wenn du das 9. Pflichtschuljahr mit gutem Erfolg, d. h. mit einem Notendurchschnitt von 7 oder mehr abschließt, erhältst du bereits für das erste Lehrjahr eine erhöhte Lehrlingsentlohnung. Andernfalls steigt dein Lohn nur in geringerem Ausmaß.

Rechte und Pflichten in der Lehre

Arbeitszeiten, Krankmeldung etc.: Erfahre mehr über deine Rechte und Pflichten als Lehrling.

Lehrvertrag, Lehrlingslohn und Urlaub

Erfahre mehr über den Vertrag, Urlaubsanspruch und die Entlohnung als Lehrling.

Last-Minute-Lehrstellen 2022

Immer noch keine Lehrstelle 2022? Dann schau schnell nach, in welchen Lehrberufen es noch freie Stellen gibt.

Freie Lehrstellen findest du auch bei unserem Partner suedtirolerjobs.it.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Alles, was du wissen musst

Ausbildung in Deutschland als Ausländer: Alles, was du wissen musst

Du kommst aus dem Ausland und möchtest eine Ausbildung in Deutschland starten? Dann hast du ganz sicher viele Fragen: Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen? Wie finde ich einen Ausbildungsplatz in einem deutschen Unternehmen? Wir haben die Antworten auf deine Fragen und geben dir wichtige Tipps und Informationen zur Ausbildung in Deutschland.

Sommerpraktikum beim Land: Bewerbungsfrist endet am 31. Jänner

Sommerpraktikum beim Land: Bewerbungsfrist endet am 31. Jänner

Pressemitteilung der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol vom 04.01.2023. Noch bis zum 31. Jänner können sich Oberschüler und Oberschülerinnen, Studierende, Jungakademikerinnen und Jungakademiker um ein Sommerpraktikum in der Landesverwaltung bewerben. Die Praktika dauern bis zu drei Monate und bringen den Arbeitsalltag der Landesverwaltung näher. 200 junge Menschen werden angenommen.

Starthilfe für Berufseinsteiger

Starthilfe für Berufseinsteiger

Die Pflichtschule hat den Vorteil, dass man mehr oder weniger vorgeschrieben bekommt, wohin der Weg einen führt. Wie es danach weiter geht, muss jede und jeder für sich selbst entscheiden. Kein leichtes Unterfangen, wenn man die Möglichkeiten an Ausbildungen und Berufsperspektiven bedenkt. Die nachfolgenden Tipps unseres Partners südtirolerjobs.it helfen dir, dich bestmöglich auf die Berufswelt vorzubereiten.