Das verdient ein Fachkraft für Lagerlogistik

1. Lehrjahr

875 EUR

2. Lehrjahr

940 EUR

3. Lehrjahr

1.055 EUR

Einstiegsgehalt

2.292 EUR

Das liebe Geld … auch bei der Wahl deines Ausbildungsberufs spielt es eine Rolle. Das Gehalt sollte jedoch nicht der ausschlaggebende Faktor sein, denn schließlich macht der Beruf einen großen Teil deines Lebens aus und sollte dir daher Spaß machen und zu dir passen.


Gehalt während der Ausbildung

In deinem ersten Ausbildungsjahr kannst du mit einem Gehalt von 740 bis 1.010 Euro brutto rechnen. Im zweiten Lehrjahr wirst du viele Aufgaben bereits eigenständig ausführen. Daher steht dir auch mehr Geld zu, nämlich zwischen 800 und 1.080 Euro. Im dritten Ausbildungsjahr liegt dein Lohn bei 920 bis 1.190 Euro. Achtung: Die genannten Beträge sollen dir lediglich einen groben Anhaltspunkt für dein Azubi-Gehalt geben. Wie hoch deine Ausbildungsvergütung tatsächlich ausfällt, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Branche, Unternehmensgröße, Bundesland etc. Wie viel du als Auszubildende verdienst, wird in jedem Fall in deinem Ausbildungsvertrag schriftlich festgehalten.


Gehalt nach der Ausbildung

Nach deiner Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik steigst du in den Beruf ein und verdienst dementsprechend mehr als ein Azubi. Dein Einstiegsgehalt liegt bei etwa 2.200 Euro. Mithilfe von steigender Berufserfahrung sowie Fort- und Weiterbildungen ist aber noch Platz nach oben. In der chemischen Industrie können ausgelernte Fachkräfte für Lagerlogistik besonders viel verdienen - logisch, denn Chemikalien sind in der Regel Gefahrgüter und erfordern besonderes Know-how. 

Diese Berufe könnten dich auch interessieren


Fachlagerist / Fachlageristin

Fachlagerist / Fachlageristin

Fachlageristen arbeiten bei Transportunternehmen, Logistikdienstleistern und Industriebetrieben. Dort sind sie für den Wareneingang und –ausgang zuständig sowie für die fachgerechte Lagerung von Gütern.

Duale Ausbildung