Heidi Becker

Alle Artikel von Heidi Becker

Mehr Ausbildungsplätze für Sozialbetreuerinnen und Pflegehelfer

Pressemitteilung der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol vom 25.10.2022: In den nächsten Jahren stehen über 400 Ausbildungsplätze für Sozialbetreuerinnen und Sozialbetreuer und über 200 für Pflegehelfende zur Verfügung. Landesrätin Deeg: "Sozialbereich braucht Fachkräfte!" Im November starte dazu der erste Lehrgang für Pflegehelferinnen und Pflegehelfer im Bildungshaus Lichtenburg in Nals.

Neue Lehrberufe für Holztechnik und Getreidewirtschaft

Pressemitteilung der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol vom 30.08.2022. Ab September sind zwei neue duale Ausbildungen möglich: "Verfahrenstechnik für Mühlen- und Getreidewirtschaft" und „Werkstoffproduktion - Holztechnik“. Das hat die Landesregierung beschlossen. Damit stehen in Südtirol nun insgesamt 120 Lehrberufe zur Wahl.

Anerkennung für Südtirols Ausbildungsbetriebe

News des lvh.apa Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister vom 03.08.2022. Landesrat Philipp Achammer und lvh-Präsident Martin Haller haben heute die Lehrlingsprämie vorgestellt. Lehrbetriebe der Sektoren Handwerk, Industrie, Handel, Dienstleistungen, Tourismus und Landwirtschaft erhalten zukünftig 2.000 Euro für die Ausbildung junger Menschen.

Lehrberuf Winzer und Winzerin: erste Lehrabschlussprüfung

Pressemittteilung der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol vom 23.06.2022. An der Fachschule Laimburg wurde die erste Abschlussprüfung überhaupt im Lehrberuf "Winzer und Winzerin" durchgeführt: Lucrezia Schmid ist die erste Absolventin in diesem Beruf. Gelernt hat sie im Weingut Alois Lageder in Margreid.

Klasse im Service: Restaurant- und Barmeister-Ausbildung abgeschlossen

Pressemitteilung der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol vom 31.05.2022. Am Samstag, 28. Mai, war es so weit: Fünf junge Frauen und zwei junge Männer stellten sich der Prüfungskommission, um die Abschlussprüfung der Ausbildung "Restaurant- und Barmeister/in" im Bereich Service zu absolvieren. Die Ausbildung "Restaurant- und Barmeister" wird an der Meraner Landesberufsschule für das Gastgewerbe "Savoy" in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Landesamt für Lehrlingswesen und Meisterausbildung organisiert.

Pflegekräfte: Neue Angebote für dezentrale Ausbildung

Pressemitteilung der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol vom 24.05.2022. Die Landesregierung hat heute (24. Mai) grünes Licht für ein Pilotprojekt gegeben, das den Zugang zur Krankenpflege-Ausbildung im Raum Pustertal erleichtern soll. Wer sich im Wintersemester 2022 erstmals einschreibt, kann einen Teil des Studiums in Bruneck absolvieren. An zwei Tagen pro Woche ist Präsenzunterricht in Bozen vorgesehen.

Berufsfeuerwehr: 23 junge Feuerwehrmänner bereit für ihren neuen Beruf

Pressemitteilung der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol vom 20.05.2022. 23 Männer aus dem Raum Bozen, dem Überetsch/Unterland und dem Eisacktal, aber auch aus dem Pustertal und dem Vinschgau, haben ihre Ausbildung zum Berufsfeuerwehrmann abgeschlossen: Bevölkerungsschutzlandesrat Schuler und Kommandant Alber haben heute (20. Mai) dazu im Rahmen einer Feierstunde gratuliert.

Studienabbrecher als Azubis gewinnen

Die in der Studienzeit gesammelten Erfahrungen sowie die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten machen Studienabbrecherinnen und -abbrecher zu interessanten Kandidaten für Unternehmen bei der Besetzung ihrer freien Ausbildungsplätze. Doch wie kommen Sie als Recruiter überhaupt an die Aussteiger heran? Der Artikel gibt Handlungsempfehlungen.

Deutscher B2B-Award 2022: Prädikat „herausragend“ für AUBI-plus

Hüllhorst, 24.02.2022. Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) hat Deutschlands beste Dienstleister im B2B-Sektor veröffentlicht. Die AUBI-plus GmbH aus Hüllhorst bekam gleich zweimal das Prädikat „herausragend“. Für die Studie wurden Kundenurteile in den Bereichen Kundenzufriedenheit, Kundenservice und Preis-Leistungs-Verhältnis eingeholt.

Menschen mit körperlicher Behinderung als Azubis gewinnen

Ob mit oder ohne Behinderung: Die persönlichen Stärken Ihrer zukünftigen Auszubildenden müssen mit den Anforderungen des Ausbildungsberufs und Ihres Betriebes zusammenpassen. Junge Menschen mit körperlichen Behinderungen, die entsprechend ihrer Stärken, Fähigkeiten und Talente eingesetzt werden, sind wertvolle und zumeist hochmotivierte Nachwuchskräfte, die Ihren betrieblichen Anforderungen voll und ganz gerecht werden können. Erfahren Sie, wie Sie als Ausbilderin bzw. Ausbilder junge Menschen mit körperlicher Behinderung erfolgreich gewinnen und ausbilden können.